Was ist Keyword Kannibalismus? Potential klärt auf

Was ist Keyword Kannibalismus?

Kurz gesagt bedeutet Keyword Kannibalismus, dass zwei oder mehr Seiten einer Domain im Ranking um dasselbe Keyword buhlen und sich so gegenseitig den Traffic nehmen. Beide Seiten ranken daher super schlecht, gar nicht oder wechseln sich in ihrem schlechten Ranking untereinander ab.

Doch wie kommt es überhaupt dazu?

Der wohl häufigste Grund ist eine fehlende Planung bzw. ein fehlender Überblick bei großen Domains. Und das ist gar kein Wunder. Stellen wir uns zum Beispiel eine Website mit hunderten Unterseiten vor und es werden immer ständig neue Unterseiten mit neuem Inhalt veröffentlicht. Gibt es da keinen Plan, in dem die Beiträge mit dem dazugehörigen Keyword festgehalten sind, kann es natürlich vorkommen, dass neue Inhalte geschaffen werden, die auf ein Keyword optimiert werden, das es schon längst auf der Domain gibt. Oder stellen wir uns vor, dass es sich um eine große Website handelt, an denen viele verschiedene Menschen gleichzeitig arbeiten. Ohne einen Plan kann man so ebenfalls schnell den Überblick verlieren.

Okay, wir wissen jetzt also wie es zu Kannibalismus unter Keywords kommen kann. Doch was ist, wenn das gar nicht absichtlich passiert?

Stellen wir uns zwei Landingpages vor. Die eine Landingpage hat das Hauptkeyword X und die andere Landingpage das Keyword Y. Doch dann stellt sich heraus, dass beide Landingpages auf das gleiche themenrelevante longtail Keyword Z ranken. – Kein Problem! Zwar legen wir SEOs unsere Keywords fest, auf welche gerankt werden soll, doch nur weil wir das tun, heißt das nicht, dass die Suchmaschine einzig und allein diese Keywords beachtet. Was ganz cool ist, denn so kann man noch longtail-Keywords abgreifen, auf die man zuvor selbst vielleicht nicht kam und diese Keyword-Überschneidungen drehen einem keinen Strick für das Ranking der Landingpages.

Und wie erkennt man jetzt, ob man betroffen ist?

Keyword Kannibalismus erkennen

Erkannt werden kann Keyword Kannibalismus daran, dass es starke Schwankungen der Position im Ranking gibt und dass diese Rankings mit unterschiedlichen URLs erzielt werden. Stellt man dies fest, kann das ein Indiz dafür sein, dass sich hier zwei Seiten kannibalisieren. Um sicher zu gehen, kann mittels des site-Operators auf Google nachgeforscht werden, ob und wie viele Seiten der eigenen Website zu bestimmten Keywords Inhalte liefern.

Dazu gibt man folgendes in die Google Suche ein:

site:domain.de + Keyword

Der site-Operator ermöglicht es, dass die Suchmaschine nur die angegebene Domain nach dem Keyword durchsucht. Hier ist auf den ersten Blick sichtbar, ob es unterschiedliche Unterseiten gibt, die auf das gleiche Keyword ranken. Doch was, wenn es sich um Überschneidungen und keinen richtigen Kannibalismus handelt?

Um ganz sicher zu gehen, liefern Tools wie Sistrix oder SemRush Keyword Kannibalismus Funktionen, mit denen nachfolgend nachgeprüft werden kann.

Doch was tun, wenn es zu Kannibalismus kam?

Was tun gegen Keyword Kannibalismus?

Es gibt unterschiedliche Lösungsansätze, die helfen können zwei konkurrierende Seiten loszuwerden. Zum einen kann man versuchen das Hauptkeyword einer der beiden Seiten so abzuändern, dass es sich mit der anderen Seite nicht mehr in die Quere kommt und beide Keywords einzigartig sind.

Zum anderen kann mit dem NoIndex Tag gearbeitet werden. Soll aus irgendwelchen Gründen nichts an einer der beiden Seiten geändert werden und soll auch keine der beiden Seiten gelöscht werden, so kann man der Suchmaschine deutlich machen, dass eine der beiden Seiten nicht indexiert werden soll.

Eine weitere Methode, die wir grade schon angeteasert haben ist es, eine der beiden Seiten zu löschen. Hierfür nimmt man am besten diejenige Seite, die weniger Mehrwert und Potenzial liefert als die andere Seite.

Wie kann man Keyword Kannibalismus vorbeugen?

Die wohl offensichtlichste Antwort lautet hier wohl: Ordnung! Wir empfehlen zu jeder URL das Haupt- und eventuelle Nebenkeywords zu notieren, sodass diese Keywords im Verlauf nicht versehentlich noch einmal mit der gleichen Suchintention verwendet werden.

Wo Ordnung übrigens noch Sinn macht, ist beim Thema Duplicate Content! 

Interesse an weiteren Blogbeiträgen bekommen?
Hier geht es zur richtigen Keyword Recherche!

Teilen Sie diesen Beitrag auf Social Media
LinkedIn
XING
Facebook
WhatsApp
Twitter
Email

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge
Genden und SEO
Blog

Gendern und SEO: geht das?

Heute widmen wir uns einer wahrscheinlich etwas schwierigeren Frage als sonst. Kann man genderneutrale Sprache und Suchmaschinenoptimierung vereinen? Wir versuchen

Weiterlesen »
Mehr Sichtbarkeit für Sie
Erhalten Sie einfach und transparent Unterstützung im online Marketing
Sascha Humpel
Ihr Ansprechpartner

Sascha Humpel
CEO

Bevor Sie gehen...

Ihre kostenlose Potential Analyse.

Wir prüfen Ihre Website mit unseren professionellen Tools für Sie individuell von Hand sowie Ihre Mitbewerber bei Google.

Sie erhalten anschließend von uns gratis Tipps, wie Sie sich selbst besser positionieren können und damit deutlich mehr Besucher auf Ihre Website bringen können. Mehr Benutzer bedeutet mehr Umsatz.