Das AIDA-Prinzip, auch unter AIDA-Modell oder AIDA-Formel bekannt, wurde Anfang des 19. Jahrhunderts vom amerikanischen Marketing Strategen Elmo Lewis entworfen.

Das AIDA- Prinzip sollte für die Erstellung der Meta- Beschreibung angewendet werden. Die Meta- Beschreibung ist Bestandteil der OnPage Optimierung, hat aber keinen direkten Einfluss auf die Positionierung in der Google-Suche. Vielmehr dient die Meta-Beschreibung als „Einladung“ für Besucher, auf die Seite zu klicken und soll dabei eine kleine Vorschau liefern, was auf der Seite zu finden ist.

Um das Verfassen der Meta- Beschreibung leichter zu machen, kann man sich an das AIDA-Prinzip halten.

A = Attention (Aufmerksamkeit)

I = Interest (Interesse)

D = Desire (Verlangen)

A = Action (Handlung)

Attention: Erregen Sie Aufmerksamkeit

In Schritt 1 sollten Sie dafür sorgen, dass potenzielle Besucher auf Ihre Website aufmerksam werden. Ein Besucher entscheidet innerhalb der ersten paar Sekunden, ob er Interesse hat oder nicht.

Interest: Halten Sie das Interesse

Sollte die Aufmerksamkeit eines potenziellen Besuchers geweckt sein, wird er nun genauer hinschauen. Daher muss das Interesse gehalten und gefesselt werden. Zeigen Sie hier also auf, welchen Mehrwert der Besuch Ihrer Seite für ihn hat, indem Sie beispielsweise Fragen oder Wünsche beantworten oder aufzeigen, dass diese auf der Seite beantwortet werden.

Desire: Erzeugen Sie Verlangen

In diesem Schritt muss dafür gesorgt werden, dass der Besucher das Gefühl hat, dass er Ihre Website unbedingt besuchen will, weil diese den größten Mehrwert für ihn liefert.

Action: Führen Sie eine Handlung hervor

Im letzten Schritt sollte der potenzielle Besucher schließlich auf Ihre Website klicken und seine Wünsche erfüllt, Fragen beantwortet bekommen oder Produkte finden, nach denen er gesucht hat.

Finden Sie hier mehr Information zu den Themen Webdesign, SEO und Google Ads.

Teilen Sie diesen Beitrag auf Social Media
LinkedIn
XING
Facebook
WhatsApp
Twitter
Email

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge
Genden und SEO
Blog

Gendern und SEO: geht das?

Heute widmen wir uns einer wahrscheinlich etwas schwierigeren Frage als sonst. Kann man genderneutrale Sprache und Suchmaschinenoptimierung vereinen? Wir versuchen

Weiterlesen »
Mehr Sichtbarkeit für Sie
Erhalten Sie einfach und transparent Unterstützung im online Marketing
Sascha Humpel
Ihr Ansprechpartner

Sascha Humpel
CEO

Bevor Sie gehen...

Ihre kostenlose Potential Analyse.

Wir prüfen Ihre Website mit unseren professionellen Tools für Sie individuell von Hand sowie Ihre Mitbewerber bei Google.

Sie erhalten anschließend von uns gratis Tipps, wie Sie sich selbst besser positionieren können und damit deutlich mehr Besucher auf Ihre Website bringen können. Mehr Benutzer bedeutet mehr Umsatz.