Case Study: Krav Maga Frankfurt

Die Wirkung von SEO - Für das Keyword Krav Maga Frankfurt

Was in dieser Fallstudie vermittelt wird

Wieso OnPage und OffPage SEO im Einklang stehen müssen.

Wie Backlinks den Erfolg der Google Rankings für das Keyword Krav Maga Frankfurt ausmachen können.

Wie wir unseren Kunden auf Platz.1 gebracht haben

Was ist Krav Maga?

Krav Maga wird vom israelischen Militär als beispiellose Kampfkunst angesehen und ist stolz darauf, eine der zuverlässigsten (sogar rücksichtslosesten) praktischen Kampfstrategien der Welt zu sein. Wir sprechen von Krav Maga, einer Form der Selbstverteidigung, die vor allem in Deutschland immer beliebter wird. Mit besonderer Griffstärke und unvorhersehbarem Gang, die schwer zu bewältigen sind, hätte diese Kampfkunst bewaffnete Kriminelle ängstlich machen sollen. Voraussetzung für die Beherrschung von Krav Maga ist jedoch ein intensives Training. Bei diesem Training müssen Schüler und Trainer bewusst an ihre Grenzen stoßen, um in Notsituationen optimal vorbereitet zu sein.

Der Name Krav Maga kommt aus dem Hebräischen, was „Kontaktkampf“ bedeutet. Er beschrieb eine Nahkampftaktik, die weitgehend auf intuitiven Abwehrreaktionen beruht. Wichtig ist, die Unvorhersehbarkeit starken Widerstands in gefährlichen Situationen ohne gewalttätige Willkür oder den Einsatz von Waffen zu trainieren. Stattdessen sollte aggressive Aggression kontrolliert eingesetzt werden, um die Situation zu verbessern. Daher kann die Lösung des Verfügungsanspruchs, wenn er seinen „Begleiter“ herausfordert, auch wenn er nicht bewaffnet ist, seinen Gegner stark beeinflussen. In Bezug auf grundlegende Eigenschaften übernahm Krav Maga Vermeidungsübung Griffmodus Technologie nutzen Reihenfolge der Schritte Schlagen und treten

Geschichte der israelischen Kampfkunst Krav Maga

 

Die Entstehungsgeschichte von Krav Maga ist eng geknüpft an das tragische Kapitel der Judenverfolgung binnen dem Zweiten Weltkrieg. Erfunden wurde die Kampftechnik von dem Sportler und Kampfkunstexperten Imrich Lichtenfeld, der zu Zeiten des Nationalsozialismus in Bratislava aufwuchs. Als Sohn einer jüdischen Angehörige war er dort logischer Weise ständigen Konfrontationen mit Anhängern des NS-Regimes ausgesetzt. Dem dagegen stand zugegeben ein ambitionierter Vater mit dem Namen Samuel Lichtenfeld, seines Zeichens slowakischer Polizist und später Hauptkommissar der Stadtpolizei Bratislava. Einst als Ringer und Gewichtheber für einen Wanderzirkus tätig, gründete er zum Anbruch des 20. Jahrhunderts den städtischen Schwerathletikverein Hercules, in dem er neben seinen Schülern ebenfalls seinen Sohn unterrichtete. Zu den Lektionen des jungen Imrich gehörte neben Lautsprecher, Ringen und Gymnastik gleichfalls die fernöstliche Kunst des Jiu-Jitsu. Dahinter verbirgt sich eine alte Kampfkunst der japanischen Samurai, die auf waffenlose Selbstverteidigung setzt.

Der väterliche Einfluss in Imrich Lichtenfelds Werdegang als Begründer des Krav Maga ist nicht zu vergessen. In den 1920ern und 1930ern gewann er ohnehin unzählige Meisterschaften im Ringen und Lautsprecher, den Kardinaldisziplinen seines Vaters. Als junger Anführer einer inoffiziellen Schutztruppe, die sich für die Zuversichtlichkeit der jüdischen Bevölkerung in Bratislava engagierte, geriet Imrich Lichtenfeld im Zuge dem Zweiten Weltkrieg außerdem wiederholt in Straßenkämpfe mit Antisemiten. Seine Nahkampferfahrungen im Zuge solcher Zeit legten den Grundstein für die Entstehung von Krav Maga. Einem Schüler erzählte er später, dass er innerhalb den Kämpfen ständig von Neuem einmal reflexartige Verteidigungsschritte ausführte, die ihn selber überraschten. Er war überzeugt, dass es sich in diesem Fall um evolutionäre Überlebensstrategien handelte, die zwar jedem Leute innewohnten, gleichwohl lediglich via gezieltes Training unter Stressbelastung perfektioniert werden könnten.

Lichtenfelds Nahkampf-Fähigkeiten sollten später vonseiten Handlungen im Service der slowakischen und britischen Armee weiter verfeinert werden. Gegen Ende des Zweiten Weltkrieges siedelte er letzten Endes nach Palästina um, wo er fürs Erste die Teilnehmer der jüdischen Untergrundorganisation Hagana im Nahkampf unterrichtete. Bei der Gründung des israelischen Staates 1948 hatte der Kampfkunstmeister auf diese Weise ohnehin hohes Ansehen unter den hiesigen Streitkräften erlangt, weshalb er in Folge zu deren Chefausbilder für Fitness und Krav Maga an der militärischen Kampfschule Israels ernannt wurde. Ab 1978 gab Imrich Lichtenfeld sein Daten anschließend ebenso vergrößert an öffentliche Sicherheitskräfte und Zivilisten weiter. 1996 gründeten einige seiner Schüler auf ausdrücklichen Wunsch ihres Mentors hin Zuletzt die International Krav Maga Federation (IKMF), die sich ab sofort der weltweiten Verbreitung von Krav Maga widmete. Heute wird die Kampfkunst als Methode zur Selbstverteidigung von den divergentesten Bevölkerungsschichten ausgeübt, darunter:

  • Jugendliche – z.B. als Verteidigungsmöglichkeit gegen Mobber
  • Polizei – zur Verteidigung bei Auseinandersetzungen mit Kriminellen
  • Sicherheitspersonal – zum Selbstschutz und zum Schutz von Klienten
  • Ärzte – zur Selbstverteidigung bei medizinischen Notfällen mit Gewaltbeteiligung
  • Frauen und Mädchen – zum Schutz vor Sexualstraftätern und häuslicher Gewalt

Krav Maga – Training 

 
Soldaten und Ordnungshüter üben mit Krav Maga Technologien meistens den verbesserten Diensteinsatz ohne Dienstwaffe, um tödliche Schüsse auf diese Weise akzeptabel es geht abzuwenden. Dadurch die Kampfkunst hier auf diese Weise effizient wie wahrscheinlich sein kann, werden die Übungen wiederholend aktualisiert und von Profis des israelischen Militärs wenn notwendig erweitert. Sie analysieren allzeit moderne Angriffstaktiken von Kriminellen und passen danach die Verteidigungsmechanismen des Krav Maga an die moderne Bedrohungslage an. Lehrer und Metoren der Kampfkunst müssen sich darum periodisch sogenannten Trainer Drills unterziehen, um auf den neuesten Stand zu bleiben. Selbst ein Experte solcher Nahkampfstrategie lernt also niemals aus.
Krav-Maga-Lehrer sind wie ihr großes Vorbild Imrich Lichtenfeld überwiegend genauso in weiteren Kampfsportarten bewandert, was von Nutzen ist, wenn man immerfort neumodische Schritt-, Griff- und Schlagkombinationen ins Training implementieren muss. Diese können neben Elementen aus dem Lautsprecher, Ringen und Jiu-Jitsu ebenfalls weitere Kampfkünste wie Karate oder Kung-Fu involvieren. Und genauso im Training ähneln die genannten Nahkampfvarianten dem Krav Maga außerordentlich. Die Übungen setzen auf größtmögliche Stressbelastung, die während jeglicher realen Auseinandersetzung gegeben ist. Dazugehörende Stresssituationen werden aus diesem Grund bewusst simuliert, denn die Verteidigungsmaßnahmen sollen zwar spontan erfolgen, müssen in Koinzidenz nichtsdestotrotz ebenfalls zielgerichtet und mit äußerster Präzision ablaufen, wenn sie einen echten Angriff abwehren sollen.
Ein relevanter Teil des Trainings ist hierzu das Prüfen der Kampfsportschüler unter realen Bedingungen mit unvorhergesehenen Spontanangriffen anhand erfahrene Trainingspartner. Hierbei werden alltägliche Gefahrenorte gewählt und vom Trainingsteam vorweg eine Angriffssituation für den Ernstfall ausgearbeitet, die darauf folgend simuliert wird. Der Prüfling soll mit Hilfe dieses Vorgehen besser auf echte Attacken zur Verfügung stehen und lernen, Krav Maga nicht allein in der Trainingshalle auszuführen, anstelle ebenso in geläufigen Alltagssituationen. Genauso kann seitens das Realtraining der Einsatz alltäglicher Hilfsmittel ebenso die Verwendung örtlicher Fluchtwege besser verinnerlicht. Nicht unterm Strich lernen die Schüler auf diese Weise gleichwohl, Selbstverteidigung in normaler Freizeit- bzw. Arbeitskleidung auszuüben. Vor dem Training unter Realbedingungen wird der Krav-Maga-Lehrer zudem den Adrenalinspiegel des Schülers mit Hilfe intensive Aufwärmübungen in die Höhe treiben, um ein authentisches Stresslevel zu schauspielern.
 

Benefits von Krav Maga

 
Ein beunruhigender Anstieg tätlicher Attacken auf Passanten hat Krav Maga Schulen landesweit in den letzten Annos unzählige neumodische Teilnehmer beschert. Massenweise Leute wollen sich im Alltag besser vor Angriffen sichern können und auf diese Weise dem gesellschaftlichen Terror die Stirn bieten. Das Selbstverteidigungstraining ist allerdings nicht allein zur Sicherheit der spezifischen Person hilfreich. Anliegend kann Krav Maga auch
Ausdauer und Fitness aufpolieren,
die Sinne schärfen,
Reflexe und Reaktionsfähigkeit schulen,
das persönliche Einschätzungsvermögen fördern
und das Selbstvertrauen stärken.
Gerade der letzte Punkt ist ein hochrangiger Grund, weshalb gleichwohl Jugendliche jederzeit häufiger Krav Maga lernen. Sei es dieser Tage auf Grund Mobbing in der Schule oder einem allgemein geringen Selbstwertgefühl – das Selbstverteidigungstraining unterstützt unterdessen, mehr Vertrauen in sich von alleine zu haben und seinen Mut in Risiken unter Beweis zu stellen. Unter der Anweisung erfahrener Lehrmeister wird auf diese Weise aus einem ängstlichen und schüchternen Teenager ebenfalls längst mal ein selbstbewusster junger Erwachsener. Krav Maga kann also vieles und immerhin ein Schnupperkurs in Frankfurt ist unzweifelhaft zu empfehlen.

Die Herausforderung des Krav Maga Studios in Frankfurt

Keine relevanten Überschriften

Überschriften beziehungsweise H-Tags sind teilweise nicht relevant gewesen und nicht als Überschriften gekennzeichnet worden, wodurch ein wichtiger Rankingfaktor für das Keyword Krav Maga verloren ging.

Fehlende Backlink Infrastruktur

Mit einer Backlinkanalyse konnte keine einheitliche Backlinkinfrastruktur erkannt werden, wodurch die Website für Google nicht die optimale Relevanz in Bezug auf die gewünschten Keywords der Seite hatte.
Wie z.B. Krav Maga Frankfurt

Keine interne Verlinkung

Die fehlende interne Verlinkung erschwerte dem Crawler von Google die beabsichtigten Keywords zu erkennen. Somit standen mehrere Seiten des Krav Maga Frankfurt Selbstverteidigung Anbieters in Konkurrenz zueinander, wodurch die Top Position nicht erreicht werden konnte

Die Lösung: OnPage und OffPage SEO mit Fokus auf Backlinks für Krav Maga Frankfurt

OnPage SEO: H-Tags

Für die Struktur der H-Tags wurden anhand einer Keywordrecherche und anschließender Keywordanalyse die aussagekräftigen Überschriften bestimmt. Diese wurden neben der Keywordimplementierung hierarchisch geordnet. In diesem Fall ging es um Krav Maga Frankfurt

OffPage SEO: Backlinks

Um die Relevanz der Website für Google zu steigern, mussten auf verschiedenen Wegen relevante Backlinks generiert werden. Hierbei stand ganz klar Qualität statt Quantität im Vordergrund, um den Rankingfaktor zu erfüllen. Es wurden Verschiedene Anbieter einfach auf das Angebot von StrikeFit aufmerksam gemacht

Interne Verlinkung

Die Relevanz der Keywords der Seite wie "Krav Maga" oder "Krav Maga Frankfurt" wurde durch die interne Verlinkung, ausgehend von der Startseite, erhöht. Damit wurde für den Google Crawler ein selbsterstellter Pfad zu relevanten Seiten gelegt.

Suchmaschinenoptimierung auch für Ihre Kampfsportschule!

Die Website verfügte über eine schlecht ausgebaute Backlinkinfrastruktur, die innerhalb der Zusammenarbeit mit Potential² verstärkt wurde. Neben der OffPage Optimierung trug aber auch die OnPage Optimierung zum Erfolg bei und führte die Website letztendlich auf Platz 1 in den Google Rankings.

Wollen Sie auch Top Ten Rankings erzielen für Ihre Selbstverteidigung Kurse oder Kampfsport Schule? Senden Sie uns dafür eine kostenlose und unverbindliche Anfrage und vereinbaren Sie einen Termin mit einem unserer Potential²Experten im Bereich Webdesign, SEO und SEA.

Kostenlos und ohne Verpflichtungen!

strikefit.de vor der Optimierung

strikefit.de - nach der Optimierung

Keywordstarke Website durch den Aufbau von relevanten Backlinks.

Zahlreiche relevante Keywords auf Platz 1 in den Google Suchergebnissen.

Erleichterter Pfad für den Google Crawler durch interne Verlinkungen und relevante Überschriften.

Wir beraten Sie gerne!

Sie wollen wie Strikefit.de und viele andere Kunden von Potential² Top Rankings bei Google erzielen? Senden Sie uns dafür eine kostenlose und unverbindliche Anfrage. Wir kümmern uns individuell um Ihr anliegen

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Sascha Humpel – Geschäftsführer

Kostenlos und ohne Verpflichtungen!
Weitere Case Studies
Jetzt teilen!
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email