Sie sind hier:
Keyword Recherche: Wie man die besten Keywords findet

Am Anfang war die Suchintention.

Bevor wir klären, was ein Keyword eigentlich genau ist und wie man bei der Keyword Recherche vorgeht, muss zuallererst etwas anderes geklärt werden – nämlich die Suchintention.

Ohne passenden Suchintention – kein erfolgreiches Ranking in den Google SERPS mit dem auserkorenen Keyword.

Die wohl offensichtlichste Methode, um stetig in der Google Suche sichtbar zu sein ist es Keywords abzudecken, die passgenau zum Content gewählt sind, der wiederum zur Suchintention passen muss. Ansonsten war das ein Satz mit X.

Doch:

Was ist die Suchintention (Search Intent)?

Als Suchintention wird die Absicht eines Nutzers betitelt, der die Suchmaschine seines Vertrauens anschmeißt und in diesem Moment eine bestimmte Absicht hat. Diese Absicht kann unterschiedlicher Natur sein:

  • Informationsorientiert – Der Nutzer benötigt reine Informationen oder eine Antwort auf eine bestimmte Frage
  • Transaktionsorientiert – Der Nutzer möchte eine bestimmte Handlung ausführen (führt zu Leads und/oder einer Conversion)
  • Kommerziell – Der Nutzer benötigt Informationen bezüglich einer Dienstleistung oder einer Marke
  • Navigationsorientiert – Der Nutzer möchte eine bereits besuchte Seite oder Unterseite erneut finden und besuchen

Suchmaschinen wie Google haben die Aufgabe dem Suchenden stets die beste Antwort auf seine Frage/Absicht zu liefern und das vor allem schnell. Das findet durch einen Algorithmus statt, der auf Machine Learning beruht.

Doch Achtung: Die Suchintention ist das, was Google draus macht. Der Google Algorithmus bestimmt die Suchintention und nicht man selbst mit einer persönlichen Einschätzung!

Gut, haben wir geklärt, dass die Suchintention super wichtig ist, um das passende Keyword zu finden.

Bevor es mit der Keyword Recherche losgeht, klären wir ganz kurz, was ein Keyword eigentlich ist.

Was ist ein Keyword?

Ein Keyword ist im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung (SEO) ein Suchbegriff oder eine Anreihung mehrerer zusammenhängender Suchbegriffe, die ein User in die Suchmaschine eintippt.

Im Zusammenhang mit Keywords steht auch das Suchvolumen. Das Suchvolumen, welches durch verschiedene Tools, wie zum Beispiel Sistrix herausgefunden werden kann, gibt an, wie oft dieser Suchbegriff durchschnittlich im Monat gesucht wird. Anhand dieser Größe können relevante von nicht-relevanten Keywords unterschieden werden. Auch können so Shorttail-Keywords, Longtail-Keywords, Nischenkeywords oder local Keywords herausgefunden werden.

Definition von Keywords: Check!

Weiter geht’s mit der Keyword Recherche!

Schritte der Keyword Recherche

Als erstes gilt es sich zu überlegen, über welches Thema man schreiben möchte und wie die Suchintention hinter diesem Content sein soll.

Ein Beispiel, damit wir bis hier alle auf dem gleichen Stand sind:

Nehmen wir an, es soll ein Blogbeitrag verfasst werden, der beinhaltet, wie man am besten seine Pflanzen pflegt und düngt. Dieser Content hat einen informativen Charakter. Demnach muss das Keyword auch einen informativen Charakter haben.

Eine schlechte Idee wäre: „Pflanzendünger“ zu wählen. Denn gibt man „Pflanzendünger“ in die Suchmaschine ein, so gelangt man zu Online-Shops, die eben diese Dünger verkaufen oder zu Rezepten, wie man sowas selbst machen kann.

Suchintention kommerziell
Suchintention Information

Wir möchten jedoch einen informativen Blogbeitrag für Hobbygärtner verfassen. Also wäre eine gute Idee hier „Pflanzen düngen – Tipps und Tricks für die Pflanzenpflege“ zu nehmen. So weiß auch der Leser direkt, was er in diesem Beitrag zu erwarten hat und verlässt die Seite nicht wieder nach wenigen Sekunden, weil seine Frage nicht beantwortet wird.

Gut, haben wir uns also ein Thema überlegt, über das wir schreiben wollen und haben auch die Suchintention ausfindig gemacht. Nun gilt es Nebenkeywords herauszufinden, die in Zusammenhang mit dem Hauptkeyword oft verwendet werden.

Tools für die Keyword Recheche

Hierfür gibt es verschiedene Tools, wie zum Beispiel: Sistrix, SemRush, Ahrefs, oder auch kostenlose Keyword Tools wie Ubersuggest, Answer the Public oder der Keyword Planer von Google. Hier werden verschiedenste andere wichtige Keywords aufgezählt, die als Unterüberschriften oder Nebenkeywords als verwandte Suchbegriffe im Text das Hauptkeyword unterstützen können.

Keyword-Ideen aus der Search Console oder der Konkurrenz

Eine andere Methode wäre das Hauptkeyword in die Suchmaschine einzutippen und zu schauen, was diese automatisch vervollständigen. So erhält man eine Idee, was andere Leute gerne suchen.

Außerdem ist es immer gut eine Konkurrenzanalyse durchzuführen. Wie hat die Konkurrenz das Keyword untergebracht und welche Nebenkeywords werden verwendet?

Unser Tipp hierzu: Mach es wie die Konkurrenz, aber besser!

Suchintention Google Auto Vervollständigung

Keyword Recherche: Finale

Um sich das Ganze mit dem Keywords gut vorstellen und sortieren zu können, kann eine Mindmap herangezogen werden. In dieser Mindmap kann das Hauptkeyword in die Mitte gesetzt und alle anderen in Frage kommenden Nebenkeywords drum herum platziert werden. Wer keine Mindmap benötigt, kann sich einfach Notizen machen.

Im Anschluss müssen die Keywords, die unbedingt im Text untergebracht werden sollen, so zu Überschriften oder dem Inhalt zugeordnet werden, dass es Sinn macht. Alle anderen Keywords, die es nicht in diesen Beitrag geschafft haben, können es aber in einen anderen Beitrag schaffen, von dem man dann mittels interner Verlinkungen wieder auf den aktuellen oder auch anderen Beiträgen verlinken kann. Wer hier genauer wissen möchte, wie man den perfekten SEO-Text verfasst, kann gerne in diesem Beitrag vorbeischauen! (so wie wir es hier mit dem SEO-Text verfassen Beitrag machen 😊)

So, das war’s an der Stelle von uns! Hier geht es weiter zu anderen interessanten Blogbeträgen und hier zum Guide!

Teilen Sie diesen Beitrag auf Social Media
LinkedIn
XING
Facebook
WhatsApp
Twitter
Email

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge
Mehr Sichtbarkeit für Sie
Erhalten Sie einfach und transparent Unterstützung im online Marketing
Sascha Humpel
Ihr Ansprechpartner

Sascha Humpel
CEO

Bevor Sie gehen...

Ihre kostenlose Potential Analyse.

Wir prüfen Ihre Website mit unseren professionellen Tools für Sie individuell von Hand sowie Ihre Mitbewerber bei Google.

Sie erhalten anschließend von uns gratis Tipps, wie Sie sich selbst besser positionieren können und damit deutlich mehr Besucher auf Ihre Website bringen können. Mehr Benutzer bedeutet mehr Umsatz.