Sie sind hier:
Die Magie der Longtail Keywords

Über Vorteile, Beispiele und wie man sie findet

Die Magie der longtail Keywords. Alles klar, bevor wir klären, wie man longtail Keywords findet und welche Tools es dafür gibt, sollte erst einmal definiert werden, was solche Suchbegriffe überhaupt sind und was ihr Mehrwert ist.

Was ist ein longtail Keyword?

Generell kann bei Keywords folgende Unterscheidung vorgenommen werden: shorttail (auch Head keyword genannt), midtail oder longtail Keyword. Übersetzt bedeutet das allgemein, dass es Keywords mit unterschiedlich langen „Schweifen“ gibt. Das heißt, dass eine Suchanfrage bei einem shorttail Keyword aus einem oder zwei Wörtern besteht und eine Suchanfrage bei einem longtail Keyword aus über drei Wörtern. Ein kleines Beispiel für ein shorttail Keyword wäre: „Webagentur Frankfurt“ und für ein longtail Keyword: „Webagentur in Frankfurt mit Beratung“.

Was macht ein longtail Keyword außer der Anzahl der Wörter noch aus?

An dem oben gezeigten Beispiel wird ganz deutlich, dass die Suchintention hier eine besondere Rolle spielt. Hinter der Suchanfrage „Webagentur Frankfurt“ kann jede mögliche Intention stecken. Möglicherweise möchte sich ein User nur darüber erkundigen, welche Agenturen es in Frankfurt gibt und ist anschließend mit der gefundenen Antwort zufrieden und verlässt die Suchmaschine. Bei der Anfrage „Webagentur in Frankfurt mit Beratung“ hingegen, wird deutlich, was der User sucht und möchte. Der User sucht ganz spezifisch nach einer Webagentur in Frankfurt, die eine Beratung anbietet.

Generell kann man hier sogar behaupten: Je spezifischer eine Suchanfrage ist, desto größeres Interesse hat ein User etwas zu kaufen oder zu buchen. Aufgrund dieser Erkenntnis können so nun passgenaue SEO-Texte kreiert werden, da diese dann genau auf die Suchintention des Nutzes ausgerichtet sind.

Ein weiterer sehr wichtiger Punkt ist das Suchvolumen. Zunächst mag man meinen, dass es vorteilhafter ist, die Keywords abzugreifen, die oft gesucht werden, also ein hohes Suchvolumen haben, um so Traffic zu generieren. Jedoch gibt es genau hier ein Problem: Keywords mit hohem Suchvolumen sind in aller Regel auch die Keywords, die nicht spezifisch und somit eher shorttail Keywords sind. Auf solch ein Keyword überhaupt zu ranken oder gar auf der ersten Seite in den Suchergebnissen zu landen ist also sehr schwierig (wenn nicht sogar utopisch). Hinzu kommt, dass Werbung auf solche Keywords enorm teuer ist.

Doch wie kommt es dazu? Die Mehrheit der Top-Marken zielt nicht auf long tail Keywords ab, weil sie über ein riesiges Budget für die Suchmaschinenoptimierung verfügen. Sie wollen es sich schlichtweg nicht erlauben Zeit für Keywords zu verschwenden, die sowieso nur von wenigen potenziellen Kunden gesucht werden. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass der Wettbewerb für (longtail) Keywords mit geringem Suchvolumen in den Suchmaschinen geringer ist. Diese Keywords sind viel weniger stark umkämpft, da mit jedem Wort mehr die Wahrscheinlichkeit sinkt, dass jemand nach genau dieser Kombination sucht.

Also halten wir folgende Vorteile von longtail Keywords fest:

  • Werbekosten geringer
  • weniger Konkurrenz
  • Conversion Rate vermutlich höher – je spezifischer gesucht wird, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit eine Entscheidung zu treffen
  • Expertise wird bewiesen – je spezifischer ein Thema abgehandelt wird, desto deutlicher wird das Nischenwissen

Longtail Keywords finden

Wir wissen jetzt also, dass longtail Keywords einige Vorteile mit sich bringen und man mit ihnen nichts verkehrt machen kann. Doch wie findet man diese Suchbegriffe?

Allgemein kann man sagen, dass es hierfür mehrere Möglichkeiten gibt. Die wohl offensichtlichste, aber wahrscheinlich auch aufwendigste Methode ist es einfach ein Wort eines großen Oberthemas in die Suche der Suchmaschine einzugeben und zu schauen, was dort automatisch vervollständigt wird. Dort erscheinen dann oft Suchanfragen, die aus mehreren Worten bestehen oder generischen Fragen. Hat man diese dann gesammelt, können diese wiederum in die Suche eingegeben werden. Auf diese Weise erhält man definitiv einen ersten Überblick über Suchanfragen, die aus drei oder vier Worten bestehen und somit spezifischer sind als das Oberthema noch.

Eine andere Möglichkeit, die bei weitem nicht so zeitintensiv ist, sind Keyword Tools. Ein Tool ist der Keyword Explorer von Ahrefs. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten zum Filtern, wie zum Beispiel das Suchvolumen oder ein Filter für die Anzahl der Wörter. Außerdem longtail Keywords in Frageform rausfinden, indem man die „Questions“-Funktion im Keyword Explorer nutzt.

Ahrefs bietet außerdem die Möglichkeit, dass man sich Keywords der „Konkurrenz“ ansehen kann. Hierzu muss lediglich die Domain des „Konkurrenten“ eingegeben und dann in die organische Suche gegangen werden. Hier kann dann wieder nach dem Suchvolumen gefiltert werden und schon bekommt man Aufschluss darüber, mit welchen Keyword gerankt wird.

Bei Ahrefs handelt es sich um ein kostenpflichtiges Tool. Möchte man ein kostenloses, aber dennoch gutes Tool für die Keyword-Recherche nutzen, so empfehlen wir Answer the Public oder Ubersuggest.

Unser Fazit

Longtail Keywords bietet einen absoluten Mehrwert, da sie untereinander viel weniger konkurrieren. Der Wettbewerb in der Suchmaschine ist viel geringer als bei shorttail Keywords. Somit kann ein viel schneller Erfolg im SEO-Bereich verzeichnet und für Werbeanzeigen weniger Geld in die Hand genommen werden. Infolgedessen bringen sie mehr Traffic auf die eigene Seite und erhöhen tendenziell die Conversion Rate.

Somit kann definitiv festgehalten werden, dass longtail Keywords eine gute Basis für eine effektive SEO-Strategie sein können!

Teilen Sie diesen Beitrag auf Social Media
LinkedIn
XING
Facebook
WhatsApp
Twitter
Email

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge
Mehr Sichtbarkeit für Sie
Erhalten Sie einfach und transparent Unterstützung im online Marketing
Sascha Humpel
Ihr Ansprechpartner

Sascha Humpel
CEO

Bevor Sie gehen...

Ihre kostenlose Potential Analyse.

Wir prüfen Ihre Website mit unseren professionellen Tools für Sie individuell von Hand sowie Ihre Mitbewerber bei Google.

Sie erhalten anschließend von uns gratis Tipps, wie Sie sich selbst besser positionieren können und damit deutlich mehr Besucher auf Ihre Website bringen können. Mehr Benutzer bedeutet mehr Umsatz.