4 Tipps für Erfolg mit Google AdWords (Google Ads)!

Um ein Produkt online zu vermarkten, sind Anzeigen via Google Ads ein beliebtes und weit verbreitetes Mittel. Bekanntheit und Aufmerksamkeit steigen enorm, wenn attraktive Anzeigen gekonnt eingesetzt werden und ihren Werbecharakter einwandfrei erfüllen. Wir geben Ihnen vier wertvolle Tipps, wie auch Sie mit Google Ads erfolgreich durchstarten.

 

Anzeigen via Google Ads (ehemals AdWords) sind ein beliebtes Tool um ihre Produkte online zu vermarkten. Setzen Sie Ihre Anzeigen gekonnt und attraktiv, wird die Aufmerksamkeit auf Ihr Produkt rasant steigen, die Betonung hierbei liegt vor allem auf GEKONNT. Mit unseren Tipps helfen wir Ihnen dabei, wie Sie dieses Ziel erreichen und mithilfe von Google Ads erfolgreich Ihr Produkt an den Kunden bringen.

 

Tipp 1: Keywords sind das A&O bei Google Ads

 

Wählen Sie passende Keywords, die Sie mit Ihrem Produkt in Verbindung setzen möchten. Diese werden Ihnen später als Leitfaden helfen, wenn es darum geht die manuellen CPC Costs-Per-Click zu verwalten. Bevor Sie also weitere Schritte einleiten, sollte es für Sie darum gehen sich hinzusetzen und sich zu überlegen, unter welchen Suchbegriffen Ihr Produkt gefunden werden soll. Die zentrale Frage hierbei sollte lauten: Wie formuliert der Kunde sein Problem, welches wir lösen können, in der Google Suchanfrage? Als Hilfe hierzu gibt es diverse Tools wie den Google-Keyword Planer.

 

 

Tipp 2: Analysieren Sie den Erfolg Ihrer Google Adwords Anzeigen

 

Wie ist der Stand der Dinge und welche Maßnahmen kann ich ergreifen, um meine Anzeigenerfolge zu steigern? Diese Frage sollte für Sie im Rahmen einer SEA-Kampagne stets im Mittelpunkt stehen. Probieren Sie sich aus mit attraktiven Anzeigetexten, welche möglichst klickstark formuliert sein sollten. Eine Möglichkeit hierbei wäre Emotionen Ihrer potenziellen Kunden zu bedienen und Zahlen zu verwenden, um einen Blickfang zu generieren. Stellen Sie klare Call-To-Actions und erhöhen Sie durch Attraktivitätssteigerung eine höhere Anzeigenrelevanz.

 

 

Tipp 3: Richtiges Targeting

 

Damit Ihre Kampagne ein Erfolg wird, muss der potenzielle Kunde klar klassifiziert sein und direkt angesprochen werden. Schaffen Sie sich ein möglichst genaues Bild Ihrer Zielgruppe und passen Sie die Gebote für Standorte, Geräte oder altersentsprechende Merkmale Ihrer Kunden an. Man kann die Probleme eines Kunden nur dann lösen, wenn man Ihn und seine Probleme genaustens kennt!

 

Tipp 4: Generieren Sie Conversions!

 

Damit Sie Ihr Ziel erreichen, müssen Sie es stets im Auge behalten und alle Ihre Unternehmung daran ausrichten. Überprüfen Sie regelmäßig mithilfe von Google Analytics wie lange Kunden auf Ihrer Seite verweilt sind, wie hoch die Absprungrate war und wie viele Seiten in einer Sitzung besucht worden sind. So können Sie Schwächen Ihrer Kampagne gezielt attackieren und Anpassungen vornehmen. Des Weiteren sollten Sie natürlich auch die SEO – Suchmaschinenoptimierung Ihrer Seite nicht vernachlässigen. Eine erfolgreiche Kampagne bedarf das richtige Zusammenspiel aller Komponenten!

 

Sollten Unklarheiten bestehen oder möchten Sie eine genauere Beratung, die über die hier genannten Tipps hinaus geht, können Sie sich jederzeit an uns wenden und wir werden Ihnen dabei helfen, Ihre Ziele zu erreichen! 

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Twitter

Ivan Kemenc

Ivan Kemenc

Web Developer

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.